Gästebuch

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über ihre Eindrücke, Wünsche und Anregungen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Götz Schulze (Montag, 11. September 2017 23:30)

    Lieber Christian,
    Du hast uns Brandenburger (und nicht nur die Juristen) im Dom begeistert. Du machst mir klar: 500 Jahre trennen uns nicht, sie verbinden uns - heute. Deine brillante, klassisch geformte Sprache zieht in den Bann, der Plot genial konstruiert, Dein Schauspiel berührend, Danke dafür.

  • Iris Fulda/ Gastgeberin Jagdschloss Stern, Potsdam (Sonntag, 10. September 2017 06:43)

    Kaiser Karl - und die Nacht zu Worms.1521: Vier Jahre zuvor hat der Gelehrte Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen. Christian Schramm zeigt den Kaiser nach der Begegnung mit Luther im Ringen zwischen Macht und Ohnmacht, altem und neuem Denken, wortgewaltig, klug, verführerisch im Selbstdenken. Wenn es dem Asisi-Panorama in Wittenberg gelingt, den Zuschauer szenisch in Luthers Zeit zu holen, so gibt Schramm Luthers Zeit und Protagonisten Seele und Verheißung. Ein Abend, der ins Bewusstsein und Gedächtnis vordringt. Schramm inspiriert, und die Zuschauer halten den Atem an.Welch großartige Darbietung! Begeisterter, langanhaltender Applaus.

  • Norbert Sulzer (Donnerstag, 20. April 2017 20:59)

    Hallo Herr Schramm,
    ich habe gestern IHRE VORFÜHRUNG / VERFÜHRUNG gesehen und erlebt... Das war große Kunst und wäre ich Präsident einer
    Weltfußballmanschaft würde ich die höchste Ablösesumme zahlen, die jemals gezahlt wurde; nicht um Sie zu entlohnen; das geht gar nicht, das ist nicht bezahlbar; aber diese klassischen, menschlichen Grundwerte und Verhaltensweisen, oft und überall zu verbreiten; damit man jede Woche von
    IHREM Spiel schwärmt, Sie lobt - Ihnen fasziniert zuhört und dies Leidenschaft
    weiter trägt und damit die ganze Welt, erhellt; naja fast die ganze Welt !!!
    Herzliche DANK und freundliche Grüsse.

  • Michael Krüger (Dienstag, 04. April 2017 11:10)

    Christian, ich habe nun 2 x "Die Nacht zu Worms" gesehen und gehört! Ich will Dir auf diesem Wege einmal sagen: Ich bin begeistert! Deine Darstellung ist hochinteressant, überraschend, lebendig und sehr einfühlsam. Sie eignet sich auch vortrefflich für die Ökumene. Ich fürchte ich komme noch einmal. Herzliche Grüße, Michael Krüger

  • Axinja Rauschal (Sonntag, 26. März 2017 20:57)

    Was für ein Abend!Der Monolog aus eigener Feder,tiefsinnig,klug und umfassend,in historische Sprache gesetzt-wie aus einem Guss.Klare Paralellen zum Jetzt.Ergreifend,packend-große Leistung!

  • Franco Stella (Freitag, 10. März 2017 17:57)

    Lieber Christian Schramm, Sie als Autor und Solo-Schauspieler Ihres Textes kennenzulernen, war für mich vorgestern in Potsdam ein wirklich beeindruckendes Erlebnis.
    Ich würde mich freuen, Sie einmal im palladianischen Teatro Olimpico meiner Heimatstadt Vicenza, sei es als Besucher, sei es als gastierenden Künstler, zu begrüßen.
    Franco Stella

  • Barbara Klehr (Freitag, 10. März 2017 17:51)

    Was für ein Talent! Autor und Schauspieler in einem. Großartige Sprache, intelligenter Inhalt, zurückhaltend, intensiv und vollkommen uneitel vorgetragen. Ich verneige mich vor meinem ehemaligen Kollegen Christian Schramm!

  • Almut Finck (Donnerstag, 09. März 2017 22:16)

    Was für ein Abend! Nichts als ein Mann und seine Worte - aber die öffnen Welten. Plötzlich sind Bilder da. Kopfkino vom Feinsten. Eindrücklich, packend und bisweilen ganz leise. Erfahren wir etwas über Luther? Auch. Mehr noch über uns. Darüber, was eine Zeitenwende mit den Menschen macht, damals wie heute.

  • Peter Westermann (Donnerstag, 09. März 2017 18:10)

    "Ein beeindruckender Abend in Potsdam. Eineinhalb Stunden aufwühlender, ergreifender Monolog. Der historische Stoff umfassend aufgespannt und grandios vorgetragen." Peter Westermann, Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Schramm • CSE creative services entertainment GmbH

Anrufen

E-Mail